Twitter Art Exhibit – Kunst für einen guten Zweck

Meine Twittersucht hat offenbar auch etwas gutes. Durch sie stieß ich Anfang der Woche auf die „Twitter Art Exhibit“ & ja so hab ich auch geguckt. Eine Ausstellung? In Twitter? Wie soll das denn funktionieren? Aber nein, so ist der Name nicht zu verstehen. Bei der „Twitter Art Exhibit“ geht es darum mit Hilfe von Künstlern aus aller Welt Geld für gute Zwecke zu sammeln.

Was ist Twitter Art Exhibit?

Twitter Art Exhibit (#tae) nutzt soziale Medien und öffentliches Engagement, um Geld für Wohltätigkeitsorganisationen und gemeinnützige Organisationen zu sammeln. In der Vergangenheit ging der Erlös unter anderem an eine Bibliothek zum Kauf von Kinderbüchern, an ein Frauenhaus und eine gemeinnützige Kunstorganisation, die Kinder aus weniger privilegierten Familien auf dem Weg in eine künstlerische Kariere unterstützt.

#TAE18 Twitter Art Exhebit, Reittherapie, Lady Evil, Ladyevilarts, Zeichnung, Kunst für einen guten Zweck
TAE-Gründer David Sandum
Wie funktionierts?

Über Twitter & Facebook werden Künstler aufgerufen ein Original Kunstwerk in Postkartengröße zu spenden. Diese Kunstwerke werden von der Organisation in einer Ausstellung gezeigt & dort verkauft. Der Erlös der Kunstwerke geht dann an einen guten Zweck.
Meines Wissens wechseln Ausstellungsort und Standort der Wohltätigkeitsorganisation // gemeinnützigen Organisation jedes Jahr.

Wer darf mitmachen?

Mitmachen kann jeder!  Egal ob Hobbyist oder beruflicher Künstler. Die einzige Einschränkung ist, dass weder Fotografien noch Drucke von digitaler Kunst erlaubt sind, da die Organisation damit in der Vergangenheit schlechte Erfahrungen gemacht hat. Außerdem brauchst du einen Twitter-Account.

Und wozu?

Dieses Jahr gehen die Erlöse an  die Pegasus Riding for the Disabled of the ACT Inc.  in Australien (entsprechend findet auch die Ausstellung dort statt).
Pegasus Riding bietet pferdegestützte Therapie (Hippotherapie) und Aktivitäten für Menschen mit einer Behinderung. Es ist das einzige Zentrum für Reiten für Menschen mit Behinderung in der Region Canberra. Die Programme werden je nach Bedarf & Können in Zusammenarbeit mit qualifizierten Trainern, Therapeuten und Familien entwickelt.

 

Du willst mitmachen? Dann mal ran an die Stifte!
Einsendeschluss ist der 19.03.18 & Post nach Australien braucht seine Zeit.
Mehr Infos gibt es unter twitterartexhibit.org

 


Hugin & Munin fliegen nach Australien

Ja, auch ich habe mitgemacht. Die Idee finde ich nämlich klasse & so krass ist der Aufwand nun wirklich nicht.
Eigentlich hätte ich lieber eine Fotografie eingeschickt, aber da das nun nicht den Regeln entspricht, habe ich zwei meiner Lieblingsfiguren aus der nordischen Mythologie gezeichnet: Odins Raben Hugin & Munin.
Gezeichnet habe ich hier mit einem PITT-Artist Pen von Faber-Castell, in (welch Überraschung) Schwarz. Sehr viel Liebe für diese Stifte übrigens!

 


Kanntest du die #tae  oder sind dir vielleicht ähnliche Projekte hier in Deutschland bekannt? Lass es mich doch in einem Kommentar wissen! 

"Twitter Art Exhibit" Kunst in Postkartengröße aus der ganzen Welt für einen guten Zweck. Mehr Infotmationen gibt es in diesem Beitrag.

19 Comments

  1. Alex

    19. Januar 2018 at 12:32

    Was für eine tolle Aktion, das finde ich klasse! 🙂 Deine beiden Raben gefallen mir auch sehr gut.
    Liebe Grüße,
    Alex

  2. Sandra Klimm

    17. Januar 2018 at 14:00

    Das finde ich aber toll das twitter das macht. Ich bin meistens nicht so aktiv auf twitter, finde es aber eine gute Idee auf diese Weise Geld für soziale Projekte zu sammeln. Herzliche Grüße Sandra

    1. Lady Evil

      18. Januar 2018 at 13:31

      Ja, liebe Sandra das finde ich auch. 🙂

  3. christinaeduard

    15. Januar 2018 at 15:23

    WOW ein Grund mehr um mit Twitter loszulegen. Wir haben zwar einen Account, doch bis jetzt sah ich dort null Nutzen… FB und Instagram oder Pinterest, klar da sehe ich das Ergebnis sofort. Doch wenn sie bei Twitter derart tolle Aktionen auffahren, fantastisch.

    Vielen lieben Dank für den Hinweis.

    LG Christina

    1. Lady Evil

      15. Januar 2018 at 15:25

      Hallo, liebe Christina! 🙂
      Twitter ist teilweise, sehr sehr engagiert was sowas betrifft. Man muss nur den richtigen Leuten folgen. Plus: Es gibt auch oft tolle Fotoprojekte die über Twitter angeleiert wurden 🙂

      LG

  4. Paleica

    15. Januar 2018 at 14:12

    oh wie schade, dass es mit fotografien nicht geht – zeichnen kann ich leider nicht 🙁 aber eine tolle aktion!

    1. Lady Evil

      15. Januar 2018 at 15:14

      Ja nicht wahr? Ich kann auch besser fotografieren als zeichnen… Dennoch finde ich die Aktion toll! & was man so von anderen Künstlern auf Twitter sieht ist richtig gut! 😀

      1. Paleica

        15. Januar 2018 at 15:15

        ich folge bei twitter ja ohnehin einigen künstlern, ich bin da jedes mal total baff.

        1. Lady Evil

          15. Januar 2018 at 15:17

          Dito! 🙂 Zeichnen ist bei mir immer Glückssache. Für die Raben hab ich auch drei Anläufe gebraucht… ^^

          1. Paleica

            15. Januar 2018 at 15:21

            ich hab so lang nichts mehr gezeichnet, ich glaube ich weiß gar nicht mehr, wie man nen stift richtig hält ^.^

          2. Lady Evil

            15. Januar 2018 at 15:24

            Naja ähnlich wie beim Schreiben, oder? Oder tust du das auch nicht mehr per Hand? ^^

          3. Paleica

            15. Januar 2018 at 15:25

            😀 das war etwas überspitzt gemeint 😉

          4. Lady Evil

            15. Januar 2018 at 15:25

            War mir schon klar ;D

  5. http://www.zuckerbrotliebe.de

    15. Januar 2018 at 5:16

    Die Idee kannte ich so noch nicht, finde ich super. Leider habe ich im Zeichnen zwei linke Hände, dafür ist dein Bild umso schöner. Viel Erfolg. Lieben Gruß aus meiner Küche Jennifer von http://www.zuckerbrotliebe.de

    1. Lady Evil

      15. Januar 2018 at 12:12

      Ja nicht wahr? Finde ich auch. 🙂
      Dankeschön, liebe Jennifer! 🙂

  6. Team Hundeseele

    14. Januar 2018 at 21:37

    Hi, sehr interessierter Artikel. Ich kenne #tae nicht, aber ich möchte mir das nun mal genauer ansehen und mich einlesen. Danke für die Infos. LG Claudia 😊

    1. Lady Evil

      14. Januar 2018 at 22:01

      Dankeschön, liebe Claudia! Ja tu das unbedingt. 🙂

Kommentar verfassen